Organo Mineral Binder

Organo Mineral Binder

Die Zukunft ist bunt!

Mineralische Eigenschaften in einem hochwertigen organischen Bindemittelsystem?

Zusammen mit renommierten Forschungspartnern haben wir die Vorteile von Silikatfarben mit denjenigen von Standard-Dispersionsfarben kombiniert. Das Ergebnis ist OMB, unser Organo-Mineral Binder, ein Hybridbindemittel mit organischen und mineralischen Polymeren, welches eine physikalisch-chemische Verbindung zwischen den organischen und den mineralischen Molekülen schafft. OMB ist ein hoch flexibles Bindemittel, das vollkommen ohne Biozide auskommt, Wasser und UV-Strahlung problemlos widersteht und auf mineralischen und organischen Untergründen gleichermassen sicher haftet. 

Die Verbindung zwischen den beiden Polymertypen sorgt für eine sehr gute Flexibilität und eine hohe Flüssigwasserbeständigkeit, beeinträchtigt dabei aber die Wasserdampfdurchlässigkeit nicht. Durch die eingesetzten Acrylpolymere mit niedrigem Tg-Wert ist in der Formulierung der Farbe kein Koaleszenzmittel nötig und das endgültige Bindemittel enthält keinerlei Biozide. Auch ist bei der Formulierung des Farbsystems keine zusätzliche Konservierung nötig.

Organo Mineral Binder

Auf einen Blick

Vorteile

Biozidfreiheit

OMB ist vollkommen biozidfrei formuliert. Eine Zugabe von Konservierungsmitteln in der Farbenformulierung ist nicht notwendig.

Haftung

Auf mineralischen und organischen Untergründen: ISO 0 / ASTM 5B

Wasserundurchlässigkeit

OMB verhindert zuverlässig das Eindringen von flüssigem Wasser: W24 0.023 (DIN EN ISO 1062-3)

UV-Resistenz

Auch nach über 500 Stunden direkter Sonneneinstrahlung zeigen OMB-basierte Farben kaum Farbveränderungen.

Flexibilität

OMB erreicht eine 100%ige Vergrösserung bei 3.0 MPa.

Schmutzaufname

Hervorragende Schmutzresistenz

Brandverhalten

Schwer entflammbar (Klasse B1-s1,d0 nach EN 13501-1 lt. Klassifizierungsbericht)

Nachhaltigkeit

Etwa 20% des Polymergehalts besteht aus auf Sand basierenden mineralischen Polymeren und sind somit ökologisch völlig unbedenklich.

Die Zukunft ist OMB!

Der Weg zum Ziel

Wenn man genau hinschaut, kann man die verschiedenen Schritte der Entwicklung von OMB sichtbar machen:

Standardmischung

Die 4000-fache Vergrösserung zeigt eine Mischung aus Styrol-Acrylpolymer und Standardsilikat, wie es in der Farben- und Lackindustrie verwendet wird. Das mineralische Polymer (dunkel), das eine spröde, glasartige Domäne bildet, ist gut zu erkennen.

Kompatible Polymere

Wie im Bild (4000-fach vergrössert) gut ersichtlich ist, hat man bereits durch die Anpassung des mineralischen Polymers grosse Fortschritte in der Homogenität erzielen können.

OMB-Technologie x4000

Das Bild (4000-fach vergrössert) zeigt das endgültige hybride organo-mineralische Bindemittel, das aus einem Acrylpolymer in Verbindung mit einem mineralischen Polymer besteht.

OMB-Technologie x5000

In der nochmaligen Vergrösserung (5000-fach) ist die Homogenität des hybriden organo-mineralischen Bindemittels gut zu erkennen. OMB verbindet die beiden Technologien in einem Bindemittel, das sowohl alleine als auch in Verbindung mit anderen kompatiblen organischen Polymeren eingesetzt werden kann.

Die neue Technologie

Unser Portfolio

Produkt

pH Wert

Festoffgehalt

Tg Wert

Organisches Monomer

Anwendung

OMB 128

11.3

48%

2° C

Acryl, rein

Aussenanstriche,
Grundierungen

OMB 130

11.3

46.5%

2° C

Acryl, rein

Innenfarben,
Grundierungen

OMB 13111.347%2° CAcryl, rein

Aussenanstriche,
Grundierungen

OMB 13311.346.5%4° CAcryl, reinInnenfarben

 

Testergebnisse

Schnelltest Schmutzaufnahme

Zur Vorab-Prüfung der Schmutzaufnahme (nach Norm UNI 10792) haben wir eine auf unserer INOCOT OMB-Technologie basierten Farbe mit einer in Europa handelsüblichen Farbe verglichen.
Die beiden Farben wurden maschinell aufgetragen und unter denselben Bedingungen getrocknet (1 Woche bei Raumtemperatur).
Der Schnellstest selbst wird mit einer Supsension aus schwarzem Eisenoxid (15%) durchgeführt.

Sehen Sie selbst!

Auf YouTube ansehen

Testergebnisse

Schnelltest Brandverhalten

Durch die einzigartige Technologiekombination aus mineralischen und organischen Polymeren bieten Farben auf Basis von INOCOT OMB entscheidende Vorteile im Brandverhalten.
Dies wollten wir durch einen Schnelltest beweisen. Dazu wurden von einer Farbe auf OMB-Basis sowie einer Acrylfarbe Trockenfilme erstellt und deren Brandverhalten verglichen.

Sehen Sie selbst!

Technischer Support

shape the future

Technischer Support

Mit unserem Team aus Farbenexperten stehen wir Ihnen gerne unterstützend zur Seite. Wir erstellen Richtrezepturen für verschiedenste Produkttypen und Anforderungsprofile, formulieren auf Sie zugeschnittene Farbrezepturen und stehen Ihnen gerne auch vor Ort für technische Unterstützung zur Verfügung.

Setzen Sie sich direkt mit unserer Entwicklungsabteilung in Verbindung und werden Sie Teil der OMB Community.

OMB 2.0

never stop improving

OMB 2.0

Momentan ist unsere OMB-Technologie auf den Bereich Architectural Coatings ausgerichtet. Wir alle wissen jedoch, dass eine Entwicklung im Farbenbereich nie abgeschlossen ist.
Bereits jetzt überlegen wir uns, wo die Reise mit OMB hingehen könnte und wo weitere Anwendungsgebiete liegen.

Haben Sie eine Idee? Denken Sie, OMB könnte Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen?
Melden Sie sich bei unseren Experten!

Kontakt

Unserer Experten für OMB

Simon Grossmann

Head of Sales OMB

Michel Ledeur

Head of Research and Development

Downloads

Wissen To Go

Flyer OMB

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere OMB-Technologie und die Möglichkeiten, die sich daraus für Sie ergeben.

Broschüre Silikatfarben

In unserer Segementsbroschüre erfahren Sie, was wir unseren Kunden im Bereich Bindemittel für Silikatfarben alles zu bieten haben.

Präsentation “Overview OMB”

In dieser Präsentation (in Englisch) zeigen wir Ihnen kurz die Vorteile unserer OMB-Bindemittel und was Ihre mit OMB formulierten Farben leisten können.

FHNW Artikel zu OMB

Lesen Sie in diesem Artikel, was unser Entwicklungspartner, die Fachhochschule Nordwestschweiz, zur Zusammenarbeit mit vanBaerle sagt.

Farbe und Lack 09/2022

Folgen Sie dem Link zur Online-Ausgabe von FuL zum Thema Bautenfarben. Beachten Sie vor allem Seite 29.